Leitbild und Ziele

Das Leitungsteam der Konsultation für neue Gemeinden. V.l.: Jason Holm, James Ros, Jürgen Tischler, Erhard Michel und Reinhold Scharnowski 

Konsultation für neue Gemeinden in Deutschland

Neben der Erneuerung bestehender ist die Gründung von neuen christlichen Kirchen und Gemeinden vielleicht der wichtigste strategische Schritt, um mehr Menschen mit der Guten Nachricht von Gottes Liebe in Berührung zu bringen - vor allem und erst recht in einer sich rapide ent-christlichenden Gesellschaft. Wir haben gemerkt, dass keine Kirche und Denomination das allein kann - und dass wir viel voneinander lernen können. Darum die Konsultation für neue Gemeinden in Deutschland. 

Leitbild

Selbstverständnis: Die Konsultation für neue Gemeinden in Deutschland fördert Gemeindegründung in Deutschland durch Zusammenarbeit auf Leiterebene von Bewegungen und Denominationen, die aktiv Gemeinden gründen. Wir arbeiten auf der Glaubensbasis der Lausanner Bewegung 

Vision

Gemeinsam Deutschland durch neue Gemeinden erreichen 

Arbeitsweise

Im Hören auf Gott und auf einander wollen wir folgende vier Aufgaben angehen:

  • Vernetzen: Beziehungen knüpfen und Kooperation schaffen
  • Lernen: Erfahrungen und Konzepte austauschen
  • Forschen: Relevante Informationen sammeln und kommunizieren 
  • Ziele erkennen: Gemeinsam Ziele formulieren und strategisch umsetzen.